GRANIT-2 Flugplatz Werneuchen

Martin Kaule

Administrator
Anbei einige Fotos vom GRANIT-2 aus Werneuchen.

Die Anlage wird von der Schützenverein Werneuchen nachgenutzt.

Grüße
Martin
 
M

ManfredB

Guest
jetzt muss ich mal ganz 'naiv' fragen: in WERNEUCHEN waren Aufklärer stationiert, anfangs noch mit BREWER (YAK-25), später auch (zuletzt nur noch) mit FOXBAT (MiG-25, diverse Typen), meines Wissens nach nicht mit einer Zweitrollenfunktion wie z.B. die Jagdregimenter.
Wem oder wozu diente also der GRANIT-2 ??
Oder stammt der noch aus der 'Bomberzeit' ??

MB
 

Büttner

Active member
Manfred, lies mal in Rote Plätze unter Werneuchen ... bei der Belegung. Zweitrollenfunktion ist tatsächlich zutreffend.
 
M

ManfredB

Guest
in Rote Plätze unter Werneuchen ... bei der Belegung. Zweitrollenfunktion ist tatsächlich zutreffend.
wo denn da ?? bzgl der Aufklärer finde ich da nix.
Erkläre mir bitte mal den Zweitrollenauftrag der Werneuchener

Den Punkt/die Rubrik 'Belegung' gibt es in ROTE PLÄTZE nicht.
Meinst Du mit vielmehr unter 'Bertieb' die Bomber, die da gelegentlich landeten ??
 
M

ManfredB

Guest
von welchen TT reden wird denn hier?? Ich meine die Aufklärer.
Werde bitte etwas deutlicher, habe das Gefühl, wir schreiben einander vorbei ....
 

Büttner

Active member
Es gab nur einen einzigen permanent stationierten Aufklärer-TT auf diesen Flugplatz, das 931. Regiment. Die hatten MiG-25. Steht doch so auch da geschrieben. Und auch von wann bis wann das Regiment dort stationiert war. Und wann der GRANIT-2 gebaut wurde steht auch im Buch geschrieben. Du hast es vor dir liegen - ich nicht. Wir schreiben doch nicht aneinander vorbei?
 
M

ManfredB

Guest
Stefan, Klartext bitte
dann schreib doch mal für diejenigen hier, die das Buch nicht haben, was da gelagert wurde, und was die Aufklaerer fuer einen Zweitrollenaufrag hatten
 

Büttner

Active member
was vergessen:

PS: Mir liegt Foto vor von 1971 das zeigt die Bauelemente für den GRANIT-2 auf der Wiese liegend. Die Frontbomber waren da schon weg. Die haben aber paar Jahre gebraucht um das Bauwerk fertigzustellen. Vom Schützenverein wird glaubhaft versichert das es ein DDR-Baubetrieb war der den Bunker errichtete. Hmmm, was mich etwas verwunderte.
 
M

ManfredB

Guest
gem. Deinem Buch GRANIT-2 im Jahr 1971 erstellt. MiG-25 ab 1974 im Betrieb.
Und nu ??
 

Büttner

Active member
Die Teile lagen 1971 auf dem Platz, fertig wurde er erst später. Rechtzeitig fertig zur Einführung der MiG-25. Und diese Einführung war bereits im Zeitverzug.
 
M

ManfredB

Guest
Gem. diversen Publikationen (auch im www) ist die MiG-25 RB auch in der Lage Bomben (wohl auch Kernwaffen) mitzuführen. Das muss jedoch noch lange nicht heissen, dass auch die Werneuchener MiG-25 dies als Zweitfunktion im Auftrag hatten. Gibt es dafür belegbare Hinweise ?? wenn ja, wo wurde das geübt? in der DDR ?? oder im innerrussichen Raum ??
"Vielleicht kannst Du bei Gelegenheit diesbezüglich und dem GRANIT-2 etwas aus dem Hut zaubern ??"
 

Büttner

Active member
Meine Kontakte zum 931. Polk sagen genau das aus das es so war. Anwesend waren die Taubstummen auch. Mind. seit Mitte der 70er Jahre. Mindestens die Beladeübungen fanden statt. Die mir - nein nicht Dir - vorliegenden Belege beweisen das. Was das spezielle Flugprofil angeht, entsprechende Hinweise konnte ich aus westlicher Seite für den DDR-Raum - für diesen speziellen Flugzeugtyp - noch nicht ausmachen. Für Brzeg in Polen schon. Aber ich bin dran am Personal. Den Piloten der es übte finde ich schon noch. Ich bin guter Dinge. Detailbilder aus GRANIT-2 morgen oder übermorgen. Was schönes gibt es da zu sehen was ich bisher so nicht wahrgenommen hatte. Einzig die Aussage vor Ort wegen der dt. Arbeiter kann ich nicht einordnen.
 

Büttner

Active member
Einige - meiner Meinung nach - sehenswerte Details, der Durchbruch zum zwischenliegenden Versorgungsraum wurde lt. Auskunft vom neuen Nutzer erst geschaffen.
 
Oben