Sonderwaffenlager des Sowjet-Flugplatzes Siauliai (Litauen)

the passenger

Well-known member
Moin,

hier die bildlichen Impressionen und Überlegungen zu einem im Juli 2018 von mir besuchten Sonderwaffenlagers (SWL) in der Nähe des Flugplatzes Siauliai.

Die Zuwegung vom Fluggplatz Siauliai zum SWL beträgt etwa 10 km und ist technisch extrem gut ausgebaut. Hier ein Bild, mit Bitte um Beachtung der Böschung:
The endless way to a nuclear storage.JPG

Irgendwann dann an der Hauptwache angekommen:
Haupteingang Sonderwaffenlager Siauliai.JPG

Der SWL-Bunker von der Vorderseite:
Lagerbunker.JPG

Es gibt/gab auf Vorder- und Rückseite des Gebäudes jeweils ein äußeres Sicherungstor, 2 "Drucktore" und 2 "ABC-Tore" mit Gummilippen. In der Wand daneben ein zweites Belüftungssystem (???, 3. Bild. Den vorhandenen "Versorgungstrakt" im Bunker lade ich hier erst mal nicht hoch):
Keine Klingel.JPG Torsystem.JPG Luft.JPG

Fazit: In den späteren gebauten sowjetischen Sonderwaffenlagern wurden Drucksicherung und hermetische Abschirmung in der Torkonstruktion jeweils vereint. Die hier vorgefundene, "eher altmodische" Anordnungg habe ich Tage später auch im SWL des Flugplatzes Kedainiai so gefunden, beide SWL-Gebäude waren in vielen Details baugleich. Hier noch ein Detailbild bezüglich Stärke Außentor (die Stärke der beiden "Drucktore" betrug übrigens ziemlich genau 100 cm):
Außentor.JPG

Damit zum eigentlichen Lagerbereich der Atombomben (sorry für die schlechte Qualität der Lagerkavernen-Bilder, es war extrem feucht da drin):
Innenansicht.JPG Drehpunkt vor Lagerkaverne.jpg Lagerkaverne.JPG auch Lagerkaverne.JPG

Und dann noch ein Bild dieser mir rätselhaften Grube, knapp neben der Drehscheibe (eventuell irgendwann überbaut, weil Nutzung nicht mehr notwendig war):
Grube.JPG

So, und dann hier noch die älteste Verewigung, die vor Ort/im Objekt gefunden hab:
1959.JPG

Und ein kurioser Fund, wohl unter "know your enemies" zu verbuchen:
US Airforce.JPG


Gutgeh, Christian
 
Zum Flugplatz Siauliai gibt es im Forum sogar ein eigenes Thema. Wer will kann dort etwas zur Stationierungsgeschichte erfahren.
http://www.hidden-places.de/showthread.php/3383-Litauen-Flugplatz-Siauliai

Danke für die Ergänzung, hatte ich wg. Übermüdung nicht mehr auf dem Schirm!
PS: Kannst Du Dir - oder sonstwer hier - einen Reim auf diese Grube machen? Erste/zweite Atombomben-Generation (so etwa 1958) mit speziellen Wartungsanforderungen? Ist mir wichtig!

Gutgehn, Christian
 
Dazu kann ich leider nichts sagen, ich weiß das nicht.

Schade, trotzdem Danke!

Hier noch ein Lageplan des Sonderwaffenlagers, kurioserweise gefunden in einem Sowjet-Objekt auf der anderen Seite der Stadt (in einem ehemaligen Büro eines Paintball-Objektes. Die darunter liegende Fernbedinung für Nikon-Knipsen hab ich dann auch gleich dankend "abgesichert"):

DSC_0523.jpg

Gutgehn, Christian
 
Und hier noch weiteres von der Gegenseite, siehe Skizzenplan auf deren Seite 6 unten (betrifft SWL Engels):

https://www.cia.gov/library/readingroom/docs/CIA-RDP78T05439A000200120039-8.pdf
Das Sonderwaffenlager in Engels sieht von oben ziemlich ähnlich dem aus, was ich bei Siauliai gesehen/besichtigt hab. (für die CIA ein "MII-type nuclear storage object).

Und noch am Rande bermerkt: in Engels scheint grad umgebaut zu werden (Nordwestecke):
https://www.google.com/maps/@51.4236,46.26,2794m/data=!3m1!1e3

Gutgehn, Christian
 
Weil ich hier momentan/zum ersten mal nicht mehr nachträglich berichtigen kann: Im Beitrag #7 soll in der zweiten Klammer stehen: für die CIA eine "type-II storage site"
 
Auf dem Gelände wird fleißig gerodet. Zuvor wurden ein paar Wege freigeschoben.
Der Dornröschenschlaf ist also vorbei.
 
Auf dem Gelände wird fleißig gerodet. Zuvor wurden ein paar Wege freigeschoben.
Der Dornröschenschlaf ist also vorbei.

Die Rodungsarbeiten scheinen im Winter 2022/23 begonnen zu haben. Bei meinem letzten Besuch (Anfang Juni 23) lagen an vielen Stellen relativ frisch gefällte Bäume herum. Mehrere Pkw's befuhren das Gelände. Ein Photo aus dem Objekt (bei Google Earth 55 56 59, 23 28 08):
SWL Siauliai.JPG

Kuriosität am Rande: Auf dem aktuellsten Bild bei Google Earth (vom 9. 6. 2023) ist bei Hochzoomen eine (wahrscheinlich litauische) Militärübung zu erkennen. Ich hatte Glück, war am Tag zuvor vor Ort ...
 
Hallo Christian,
das aktuellste mir vorliegende Bild ist von 2021. Kannst du das mit 2023 bitte überprüfen?

Ende April, Anfang Mai, gibt es Planierarbeiten im Gelände. Da wird jede Menge Erdreich geschoben, mindestens schon zehn Hektar. Der Bunker selbst ist unberührt, auch die Bäume auf oder am Bunker.
 
9.6. 23 ist auf meinem PC so als Aufnahmedatum bei G.E. angegeben. Ein Bild bei G.E. aus 2021 kann ich nicht sehen.
 
Oben