Adlergebirge: Bunker der Benes-Linie

micha

Member
Hallo,

wenn Ihr die Originale sehen wollt ?
Dann solltet Ihr 1-2 Wochen im Adlergebirge wandern. Dort wurde in den
30-ern der tschechische Wall gebaut. Eine Linie von 2-stöckigen Kampfbunkern mit Infanteriebunkerchen im Vorfeld und dazwischen.
Das wurde nie wirklich fertiggestellt und nicht fertig aisgerüstet. trotzdem sehr beeindruckend.
Dazu noch große Werke, mehrstöckig und weit verzweigt unter der Erde.
Während der deutschen Besetzung wurden einige Bunker Beschußproben unterzogen, bei anderen wurden die Panzerkuppeln abgebaut und im Westwall wiederverwendet.
Obwohl zum Teil nicht fertiggebaut oder durch Demontage entwertet,
wurden die Russen dort über einen Monat aufgehalten.

Die ausführliche Besichtigung ist nach meiner Meinung ein Muß für jeden Bunkerinteressierten. Zumal es einmal etwas anderes ist, als die Bunker bei uns. Dort waren es echte Kampfbunker.
Etliche frei begehbar, einige von Vereine benutzt, die Werke z.T. über
normale Führungen zu sehen.
Eines der Werke wurde später zu einer atombombensicheren Zentrale umgebaut. Jetzt zurückgebaut und zu besichtigen.

Usw., usw., fahrt hin und seht .
Grüße
Michael
 

micha

Member
Na klar,
die zu besichtigenden Werke haben große Parklätze. Dort gibt es auch eine Broschüre zu kaufen. Mit der kann dann viel gefahren, wenig gelaufen und doch fast alles angesehen werden. Du kannst aber auch den Kamm ablaufen: Von einer Befestigung zur nächsten. Immer in Sichtweite(Schuß-Sicht-Weite)

Grundvoraussetzung ist, daß Du einige Tage dort bleibst.
Diese Bunker sind sehr interessant, die Quartiere billig, das Essen guit und billig. Teilweise fühlt man sich wie in der DDR. Geld kannst Du trotzdem aus dem Automaten ziehen.
Außerdem gibt es tolle Burgen und Burgruinen dort.
Alles was das Herz begehrt.

Wirklich empfehlenswert.
Wir sind dort vor 9 Jahren mit den Kindern gelaufen.

Michael
 

micha

Member
Hallo,

die oben angesprochenen Bilder aus dem Adlergebirge, tschechischer oder böhmischer Wall, habe ich wiedergefunden. Es sind Knipsbilder von 1996. Nach dem Scannen bleibt das, was folgt. Die Kampfbunker sind meist 2-etagig. Leider habe ich damals keine Bilder von den großen Werken gemacht. So wie ich in all den frühen Jahren kaum geknipst, geschweige denn fotografiert habe. Und die Bilder in meinem Kopf nutzen hier nichts.

Auf jeden Fall sind hier die Vorbilder für die Beschußprobenbunker zu suchen.

Gruß
Michael
 

Anhänge

  • 1996_adlergebirge_004_002_109.jpg
    1996_adlergebirge_004_002_109.jpg
    55,8 KB · Aufrufe: 6
  • 1996_adlergebirge_004_011_320.jpg
    1996_adlergebirge_004_011_320.jpg
    72,3 KB · Aufrufe: 5
  • 1996_adlergebirge_004_023_263.jpg
    1996_adlergebirge_004_023_263.jpg
    85,7 KB · Aufrufe: 6
  • 1996_adlergebirge_005_010_318.jpg
    1996_adlergebirge_005_010_318.jpg
    87,9 KB · Aufrufe: 4
  • 1996_adlergebirge_005_012_155.jpg
    1996_adlergebirge_005_012_155.jpg
    93,5 KB · Aufrufe: 5
  • 1996_adlergebirge_005_024_151.jpg
    1996_adlergebirge_005_024_151.jpg
    72,9 KB · Aufrufe: 5
  • 1996_adlergebirge_005_026_327.jpg
    1996_adlergebirge_005_026_327.jpg
    79,1 KB · Aufrufe: 8
  • 1996_adlergebirge_005_028_116.jpg
    1996_adlergebirge_005_028_116.jpg
    59,2 KB · Aufrufe: 7
  • 1996_adlergebirge_007_027_199.jpg
    1996_adlergebirge_007_027_199.jpg
    71,7 KB · Aufrufe: 7
Oben