Umnutzungen von FlaRakStellungen

Büttner

Active member
(...) Der 'Umbau' der ehemaligen FlaRak-Stellungen A. und T. zu TrTeilen der FuTTr steht im Zusammenhang mit der Re-Organisation der LV, hier muss man wie oben angedeutet den Verbund der LV als solches sehen, insbesondere die fernmeldetechnische Vernetzung hinsichtl. der Bereitsstellung von Daten für die Luftlage und damit wiederum die Versorgung der FlaRak-Kräfte mit Zieldaten. (...)

und

(...) In der sächsischen Elbniederung nahe Arzberg befand sich seit etwa 1965 die Fla-Raketenstellung des russischen Militärflugplatzes Falkenberg. Um 1982 wandelte man die Raketenstellung in den 112. RLP der 1. Gw.TA um. (...)

Zu beiden Standorten - Treskow und Arzberg - die Frage aller Fragen:
Wann erfolgte diese Umnutzung? Bisher nur klar: 80er Jahre


Treskow = es erfolgte Sichtung von Funkmesstechnik durch einen Zeitzeugen die zeitlich eingegrenzt ist
Arzberg = es erfolgte Nennung der Umnutzung, Nachfrage nicht möglich
 

Büttner

Active member
Noch kurze Erlärung:
... und in DEM Archiv nachschauen, aus dem u.a. auch die Erkenntnisse ...
Betreffs Arzberg und Treskow würde man dorten erst in einigen Jahren fündig werden. Es gilt die übliche Sperrfrist von 30 Jahren, also dauert es noch ein wenig bis da nachlesen kann WANN die Umnutzung erfolgte. Bis dahin müssen andere Quellen zu Rate gezogen werden. Argumentativ bringt dieser Hinweis daher nichts.
 

check6

Gesperrt
S. 86
(Ludwigslust)
TECHENTIN Infrastruktur: Zwischen zwei Flugzeughallen Schutzbau (Beton, halb ver-senkt) bei Belegung mit Marschflugkörpern errichtet. Auf dem Flugfeld seit den 1970er-Jahren Funkmessposten der Landstreitkräfte (213 rlp, 2 gw. TA).
der 213. RLP befand sich m.E. 18 km NNW Flugfeld Techtentin östl. Rastow
 

check6

Gesperrt

martin2

Active member
Hallo Check,
aus diesem Grunde frage ich ja.

Wie sicher bekannt hatte jede Ramona drei Standorte. Und die waren auch nicht beliebig
verschiebbar.

Wenn Du nun die 213 in Rastow siehst, dann hat das durchaus Konsequenzen.
Ich habe dafür nicht den kleinsten Hinweis. Aber völlig auszuschließen ist das
nicht.

Herreden ist mir grundsätzlich bekannt. Ich kann dem aber keine rlp zuordnen:
Welche soll das sein?

Danke, Martin
 

check6

Gesperrt
Herreden = 712. RLP Nordhausen
Herreden auch = linker Posten der Ramono-Kette Herreden-Sophienhof-Brocken.

Ramona ist im Prinzip auch als mobiles System zu betrachten, dauert nur etliche Stunden , da alless auf Paletten zu verladen ist.
Wurde auch nicht praktiziert, weder bei der WGT noch bei der NVA.
 

check6

Gesperrt
man sollte ein eigenes Thema daraus machen, es wird kompliziert.
Auf russischen Seiten wird in Rastow ein 668. ORTZ (отдельный радиотехнический центр) aufgelistet. D.h. aber nicht, dass da auch noch was anderes (der 213. RLP) gewesen sein könnte.
In Hasselfelde z.B. wird neben dem 714. RLP auch noch ein OZRER (отдельный центр радиоэлектронной разведки) gelistet.
In Nordhausen-Herreden war neben dem 712. RLP auch eine Ramona.
Wenn ich mir im Norden die dortige Ramona-Kette (Techentin-Rastow-Schwerin) betrachte, bereitet mir ein weiteres ORTZ in Schwerin (Ramona rechter Posten) Kopfzerbrechen.

Es gibt also zwei Möglichkeiten:
1)
In Ludwigslust-Techentin gab es neben der Ramona (linker Posten) und den Kräften der Landstreitkräfte auch den 213. RLP und in Rastow nur die Ramona (mittlerer Posten) und das 668. ORTZ
2)
In Rastow das 668. ORTZ, die Ramona und der 213. RLP

Nun könnte man sagen, dass die Bezeichnung "Ludwigslust" für den RLP in Rastow etwas weit hergeholt ist wegen der Entfernung, aber das gibt es ja des Öfteren.
Lasse mich gern belehren, dass der 213. RLP in Techentin auf dem Flugfeld war.

Könnte - wenn überhaupt - hier dann der Standort gewesen sein ??
http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=ludwigslust&ie=UTF8&ll=53.301011,11.506891&spn=0.003308,0.009474&t=h&z=17&iwloc=addr

Anmerkung:
es wird einmal ein отдельный радиотехнический центр genannt, wobei "funktechnisch" in der Regel immer "Radar", also aktiv bedeutet;
dann wird отдельный центр радиоэлектронной разведки genannt, also "funkelektronische (bei der NVA: funktechnische) Aufklärung", d.h. passiv. Ramona ist passiv.
 

check6

Gesperrt
zu kompliziert ?? es geht darum, wo der 213. RLP gewesen sein könnte; entweder in Rastow oder Techentin. Ich dachte, der Autor der "Roten Plätze" und Mitwirkender bei Herrn Lutz Freundt ist ein Mann vom Fach und versteht das.
 

Büttner

Active member
Ja M., war leider zu kompliziert und trotz angepriesenen Fachverstand schwer verständlich, bitte umformulieren, Danke. Du selbst deutest in der ersten Zeile auch an das es kompliziert wird. Schon ist es passiert.
Die Frage die sich mir stellt, für welchen Zeitraum spricht die Angabe 213 in Rastow?
 

martin2

Active member
Und daraus ergibt sich auch die dritte -logischste- Version. Mal als These:

213 lag in Rastow. Dann kam Ramona auf - und benötigte Platz. Da war
gar nicht so sehr viel Spielraum. Da könnte der GRU zum Nachbarn ge-
sagt haben. so, Brüder, macht mal Platz. Wir mit Ramona sind jetzt
wichtiger. Und -in dieser These- ging die 213 dann nach Techentin.

Martin
 

check6

Gesperrt
Zu Rastow: da liegt wohl ein Mißverständnis meinerseits vor.
Habe jetzt Info erhalten, dass o.a. Möglichkeit 1 den Tatsachen entspricht.
In Ludwigslust-Techentin gab es neben der Ramona (linker Posten) und den Kräften der Landstreitkräfte auch den 213. RLP und in Rastow nur die Ramona (mittlerer Posten) und das 668. ORTZ

Bleibt festzustellen, wo genau auf dem Flugfeld sich der 213. RLP befand.
 

AM2RD

New member
in Sall lag eine sowjetische einheit, die aber nicht im Zusammenhang mit den Flugplatz stand, die Stellung ist heute geschliffen.
 

check6

Gesperrt
ich habe vergessen, dass Saal im update Nr 3 aufglistet ist (ausgedruckt hatte ich es).
Aber wie ist dann der Hinweis von Konstantins Seite in Bezug auf das
отдельный центр радиоэлектронной разведки (OZRER) in Saal zu verstehen??
Waren dort dann zwei Einheiten, also eine Doppelnutzung der kleinen Stellung:
1) 145. SRDN
2) ??? OZRER

an AM2RD:
in Sall lag eine sowjetische einheit, die aber nicht im Zusammenhang mit den Flugplatz stand, die Stellung ist heute geschliffen.
Was soll denn Deiner Meinung in Saal stationiert gewesen sein, etwa obiges OZRER ?? oder was anderes ??
 
Oben