Slonsk (Sonnenburg): Zuchthaus & Konzentrationslager / Museum der Märtyrer

Büttner

Active member
Orte des Terrors - Orte gemeinsamen Gedenkens

Für den 13.9.2013 ist eine Konferenz/Tagung (in Slonsk) geplant zu Geschichte und Aufarbeitung von Zuchthaus (1933/1934) und Konzentrationslager (1934-1945) Sonnenburg/Ost-Brandenburg bzw. Slonsk/Polen. Dieser Veranstaltung voraus eine Besprechung des Verein Helle Panke und Berliner VVN-BdA am 22. August um 19 Uhr in der Kopenhagener Str. 9 in 10437 Berlin. Die Kosten liegen bei 2 Euro, bei den Referenten handelt es sich um Dr. Hans Coppi (Historiker) undd Kamil Majchrzak (Redakteur).
Es wird am 22. August über die Prioritäten und Möglichkeiten gesprochen wie das Zuchthaus/Konzentrationslager Sonnenburg wiederentdeckt werden kann.
 

blitzpilot

New member
Das Museumsgebäude in Slonsk ist aber in einen
unschönen Zustand. Ob sich ein Besuch lohnt weiß ich nicht.
Mit den Öffnungszeiten ist das auch so eine Sache.

BP
 

blitzpilot

New member
Gedenken im früheren KZ Sonnenburg

In dem früheren Nazi-Zuchthaus und KZ in Sonnenburg (Slonsk) südöstlich von Küstrin wird am Freitag um 14:30 Uhr eine Gedenkstätte
wieder eröffnet. Von 1942 bis Anfang 1945 waren hier 1500 Häftlinge aus Westeuropa und Norwegen inhaftiert.
In der Nacht vom 30. zum 31. Januar 1945 erschoss ei SS-Komando kurz vor dem Eintreffen der Roten Armee die noch verbliebene 819 Gefangenen.

Quelle MOZ 27.01.2015

Meines wissens wurde die Gedenkstätte umfangreich restauriert.

BP
 

jollentreiber

New member

...........

Meines wissens wurde die Gedenkstätte umfangreich restauriert.

BP


Genau und ich hatte die Tage mal das Glück eine „offene Tür“ vorzufinden.

Es fand grade eine Gesprächsrunde mit deutschen Schülern zum Thema der Ausstellung statt und ich habe mich mal leise unter die Gruppe gemischt und etwas für Euch umgeschaut.

_MG_1900.jpg _MG_1901.jpg _MG_1902.jpg _MG_1913.jpg _MG_1919.jpg IMG_1905.jpg IMG_1906.jpg IMG_1907.jpg


Mein Fazit:

Wenn man mal in der Nähe von Słońsk ist, dort befinden sich in den Wäldern ja auch noch andere lohnenswerte Ziele, sollte man sich die Ausstellung anschauen.
Die Ausstellungstafeln sind auch in deutscher Sprache beschriftet und aus meiner Sicht sehr informativ gestaltet.

Leider konnte ich keine Info zu den aktuellen Öffnungszeiten erkennen bzw. wollte mit der Frage nicht die Gesprächsrunde stören.

Gruß
Lutz
 
Oben