Geisterdörfer Borschemich und Immerath

D-7000

New member
Borschemich und Immerath im Kreis Heinzberg, sind nur zwei von insgesamt 23 Dörfern die dem Braunkohletagebau Garzweiler II weichen müssen und schon sehr bald für immer von der Landkarte verschwunden sein werden, auch die Denkmalgeschützte ehemalige Wasserburg Haus Paland (Foto 18 und 19) wird dem Braunkohlebagger zum Opfer fallen. Die Särge auf den Fotos 10 und 11 sind für die Umbettung der Toten bestimmt.


Die hier gezeigten Fotos sind im März 2014 entstanden, ob die beiden Dörfer noch stehen oder inzwischen abgerissen wurden, weiß ich nicht.

Gruß: Peter


DSC-001.jpgDSC-002.jpgDSC-003.jpgDSC-004.jpgDSC-005.jpgDSC-006.jpgDSC-007.jpgDSC-008.jpgDSC-009.jpgDSC-010.jpgDSC-011.jpgDSC-012.jpgDSC-013.jpgDSC-014.jpgDSC-015.jpgDSC-016.jpgDSC-017.jpgDSC-018.jpgDSC-019.jpgDSC-020.jpgDSC-021.jpgDSC-022.jpgDSC-023.jpgDSC-024.jpgDSC-025.jpgDSC-026.jpgDSC-027.jpgDSC-028.jpgDSC-029.jpgDSC-030.jpg
 

Frank K.

Active member
Willkommen im Forum ! Danke für deine Impressionen, schön das wir dies jetzt hier auch ganz aus dem Westen der Republik haben. Einige Dinge dazu sind hier schon aus dem Bereich der Expansion von Braunkohletagebauen der Niederlausitz dokumentiert.

Letztendlich bleiben dann irgendwann leider nur die Bilder - es sei denn, man hat vor Ort großes Glück. Grüße Frank
 

D-7000

New member
Ja, leider demnächst oder eventuell schon jetzt alles Vergangenheit. Wie gesagt ich weiß nicht ob die Dörfer noch stehen. Ich hatte im Fernsehen eine Reportage über Borschemich gesehen und bin dann direkt am nächsten Wochenende dort hin gefahren. War schon ein etwas komisches Gefühl durch einen Ort zu gehen, wo niemand mehr auf der Straße ist und keine Autos fahren. Hier und dort mal ein Fotograf oder ein paar Neugierige und das wars. Danke für das Willkommen.

Gruß: Peter
 

urian

New member
Super schöne Bilder :) Danke dafür !
Jou wegen den Tagebauen werden aber auch / wurden auch immer ganze Dörfer Städte Plattgemacht.
Mein Uropa Opa Papa kam aus Roitzsch/b.BTF .. meine UrGrosseltern hatten etwas Glück , sie hatten ein neues heim bekommen , aber es war viel kleiner als das was sie vorher hatten. aber das war schon vor dem WK2 . der Tagebau dort ist ja auch schon längst vergangenheit , obwohl dort noch soviel Braunkohle und Steinchen lagern ..
 

D-7000

New member
Nichts zu danken, ich freue mich wenn die Bilder gefallen.
Die Bewohner der Dörfer bekommen zwar auch neue Häuser, aber ob es für sie wieder so seien wird wie vorher lasse ich mal dahin gestellt sein. Was ich nicht so ganz verstehe, ist warum es z.B. in Borschemich noch so viele Neubauten gibt (siehe nur Foto 8 in Teil 2). Der Prozess gegen RWE und den Abriss der Dörfer läuft doch schon seit vielen Jahren. Da frage ich mich, zum einen, warum ist man dann noch so optimistisch und baut dort ein Haus. Zum anderen, wer oder warum erteilt dann auch noch die Baugenehmigungen?

Grüße: Peter
 

Peterchen

New member
Hi,
willkommen hier im Forum. Danke für die vielen Eindrücke die du uns hier gibst.
Schön soviel davon sehen zu können. Um die Kirche ist es ja wirklich Schade. Was es für die ganze Menschen bedeuten muss ihr
Leben dort aufgeben zu müssen kann man wohl kaum nachvollziehen.

Vielleicht bist du ja mal wieder in er Gegend und siehst wie es nun aussieht oder kannst sogar Vergleichs Bilder schießen. Eventuell kann ja zum
aktuellen Stand noch jemand anderes etwas schreiben.

Grüße
Patrick
 

thedave

New member
Hallo zusammen,

Also ich habe imm Internet nach verlassenden ortengesucht in der eifel und habe ien paar gefunden...

Um ich kurz vorzustellen:

Ich bin 22 jahre und bin vater von einem wundervollen jungen...
Warum ich nach verlassenden dörfern suche ist einfach zu erklären. meine beste freundin und ihr freund, meine wenigkeit und meine freundin gehen seit dem sommer auf die suche nach geheimnisvollen orten, nicht um diese zu beschmutzen oder sie zu entweihen sondern weil es uns fazieniert die geschichte dieser dörfer zu verstehen.
Zu unseren reisen zählen die katakomben in paris, verdun auch in der nähe von paris, in der nähe von zilsdorf ist tief imm wald ein riesen krater von demnur wenige wissen und noch ein paar kleine stellen in der eifel. doch wir wollen mal zu einem richtig verlassen ort, und da ich denke das ich in diesemm forum gut aufgehoben bin hoffe ich das ihr mir ein paar orte nennen könnt. gerne stelle ich dann bilder hier rein und teile mit euch meine erlebnisse.

Bis dahin

The dave
 

Mercedes-Diesel

New member
Ein komplett verlassenes Dorf zu sehen hat schon was. Ich versteh nur nicht, das die da so ein Trara machen und alles Verbraikadieren, zu Nageln...Wachschutz Anekdoten usw.usw. Im Endeffekt werden die Gebäude abgerissen und schluß.
Was mich mal reizen würde, ein Fotoshooting in einer entwidmeten Kirche / Kloster. Nur, wenn ich die ganzen Postings in bezug oberen in den diversen Foren lese, habe ich keine Lust mehr durch halb Deutschland zu fahren und wieder kehrt Marsch machen zu müssen, weil sich da jemand fürchterlich wichtig nimmt.
Kann mir mal jemand für dieses seltsame Bewachen ein Argument geben ?
 

Mercedes-Diesel

New member
Danke Frank für die Info.

Na ja, geplündert...was will man noch holen, Kabel....Rohre. Spätestens wenn der Bagger kommt macht er sowieso alles breit.
Weiterhin wurde jeder Bürger entschädigt...dass man da keinen Reibach macht, ist mir auch klar. Ich werde genug gefragt
ob ich nicht tolle Lokations kenne. Leute dich ich kenne gern...unbekannte nein. So ist das halt. Vertrauen gegen Vertrauen.

Wir reden hier von Bildern und nichts anderem. Kürzlich lief auch von Freunden ein Shooting
südlich von Berlin. Modelle in Kleidern des vorigen Jahrhunderts, Visagisten, Friseure usw. usw. dass sah mal richtig Klasse aus.
Ich weis, dass auch viele finstere Gestalten unterwegs sind, Dorfjugend, Schrottis, Kabelratten die uns das Leben so richtig "leicht"
machen. Sobald eine Lok bekannt geht es rasend schnell.

Immrath wäre sicherlich mal eine Fahrt wert, aber unter den Vorraussetzungen bin ich da nicht zu bereit. Der Dom meine ich, ist mittlerweile
auch Geschichte. Freunde waren kürzlich auf der Rückfahrt vom Belgien / France Trip auf einen kurze Visite dort. Für die die dort lebten, aufgewachsen sind, ein Drama, keine Frage. Da verschwindet ein Stück Heimat. Für Fotografen halt tolle Perspektiven.
 
Oben