Gefängnisinsel Goli Otok

D-7000

New member
Goli Otok (kroatisch: Nackte Insel) ist eine kleine, nur 4,7 Quadratkilometer "große" Insel, auf der sich von 1949 bis 1988 ein jugoslawisches Hochsicherheits-Gefängnis für Männer befand. Sarkastisch auch als „Titos KZ“ oder „Titos Hawaii“ bezeichnet. Es wurde für politische Gefangene (sowohl Anhänger des Kominforms, die als Stalinisten bezeichnet wurden und nach der Abspaltung des Tito-Regimes von der Sowjetunion Stalins bis zur Aussöhnung nach Stalins Tod als Staatsfeinde galten, als auch einige der überlebenden Faschisten betrieben.Die Gefangenen wurden unter unmenschlichen Bedingungen zur Zwangsarbeit in den Steinbrüchen und Werkstätten eingesetzt. Schikane der Gefangenen war Programm und an der Tagesordnung. 1988 wurde das Gefängnis stillgelegt und 1989 völlig verlassen, woraufhin fast sämtliche beweglichen Gegenstände geplündert worden sind. Die Insel ist heute unbewohnt, kann aber von Touristen besichtigt werden.

Die hier gezeigten Bilder, habe ich zwischen 2009 und 2011 aufgenommen. Weitere Bilder gibt es hier .

Goli_Otok_001.jpgGoli_Otok_002.jpgGoli_Otok_003.jpgGoli_Otok_004.jpgGoli_Otok_005.jpgGoli_Otok_006.jpgGoli_Otok_007.jpgGoli_Otok_008.jpgGoli_Otok_009.jpgGoli_Otok_010.jpgGoli_Otok_011.jpgGoli_Otok_012.jpgGoli_Otok_013.jpgGoli_Otok_014.jpgGoli_Otok_015.jpgGoli_Otok_016.jpgGoli_Otok_017.jpgGoli_Otok_018.jpgGoli_Otok_019.jpgGoli_Otok_020.jpgGoli_Otok_021.jpgGoli_Otok_022.jpgGoli_Otok_023.jpgGoli_Otok_024.jpgGoli_Otok_025.jpgGoli_Otok_026.jpgGoli_Otok_027.jpgGoli_Otok_028.jpgGoli_Otok_029.jpgGoli_Otok_030.jpg
 

Martin Kaule

Administrator
@Peter: Danke für die Impressionen. Goli Otok habe ich auch noch auf der Besuchsliste. Kann man sich auf der Insel frei bewegen oder gibt es feste "Touren"?

Kannst Du noch kurz sagen aus welchen Bereich Deine Fotos sind?
https://goo.gl/maps/4DltV

BG
Martin
 

D-7000

New member
Hallo Martin,
du kannst dich auf der Insel frei bewegen und alles besichtigen sprich betreten, natürlich alles auf eigene Gefahr. Da gibt es keine Polizei oder irgend welche "Aufseher" die dir sagen was du darfst oder nicht. Der Bereich, wo ich diese Fotos gemacht habe, ist auf der Karte bei etwa 9:00 Uhr, da wo die Boote in der Bucht liegen wenn du die Karte heranzoomst. Wenn du von der Insel Rab aus nach Goli Otok willst, gibt es folgende Möglichkeiten, Erstens: ein eigenes Boot . 2) Im Yacht und Bootshafen der Stadt Rab, gibt es eine ganze Reihe von Ausflugbooten, (siehe Fotos) wo du eine Inseltour buchen kannst, die zeigen dir die schönsten Sehenswürdigkeiten rund um die Insel Rab, u.a. wird auch Goli Otok angefahren, der Aufenthalt da ist (ich weiß es nicht ganz genau) 1,5 bis 2 Std. Auf den Booten gibt es dann auch Mittagessen, wahlweise Fleisch oder Fisch (in der Bucht von Goli Otok) die Ganze Rundreise dauert ca. 8 Std und kostet 150 - 180 Kuna, das sind etwa 20 bis 25 Euro pro Person. Die dritte Möglichkeit ist mit einem Taxi-Boot über zu setzen und mit dem "Taxifahrer" einen Zeitpunkt ausmachen wann er dich wieder abholt. Was das genau kostet, kann ich dir nicht sagen, die Preise liegen aber im mehr als humanen Bereich und tun nicht weh.

Gruß: Peter

Rab-1.jpgRab-2.jpgRab-3.jpg
 

D-7000

New member
Neben Goli Otok liegt die Insel Sveti Grgur, (Heiliger Georg ) das war mal ein Hochsicherheits-Gefängnis für Frauen. Grgur wird bei den angebotenen Excursionen auch angefahren, fotografisch ist Grgur uninteressant, da ist alles verwüstet, eingefallen und nur noch in Bruchstücken zu erahnen wie es dort mal gewesen seien muss. Es lohnt sich nicht dafür ein neues Thema zu eröffnen, daher hier der Link zu ein paar Fotos von Sveti Grgur.

Ansonsten war ich noch an keinen "Lost Places" in Kroatien, das ist für uns auch immer mehr Entspannungsurlaub.

Gruß: Peter
 

SubSeeker

New member
Oh da muss ich mal hin. am besten eine Nacht mit nem Zelt auf der Insel bleiben und in Ruhe alles anschauen und Fotos machen.
Bringen und holen mit einem der Inseltaxis.
 
Oben