beim Pilzesammeln drauf gestossen

c_b34de

New member
Also das ist eine Rundumverteidigung. Hier im Beispiel hervorragend getarnt.

Ich vermute, Du hast die auf der anderen Straßenseite von den Bibern gefunden?

Martin
richtig-an den extra gesicherten bei der Tieframpe, würde mich nicht wundern wenn etwas nördlich eine zweite Stellung wäre. GAnz rundum ist nicht, nur in Richtung Zaun
 

Hermann

Gesperrt
CB,
Du hast ein älteres Modell einer infanteristischen Schutzeinrichtung (Panzerturm) für den Fall der Rundumverteidigung mit Schützenwaffen gefunden. Wie mir mein Koautor letztens mitteilte hat man diese Türme oder besser die Stellungen noch erheblich modernisiert. Das heisst, dass man in den unter diesem Tuirm befindlichen Unterstand für den Schützen beibehalten hat, nur der Oberbau wurde verbessert. Es wurde eine versenkbare Waffenplattform entwickelt, die von unten aus dem Schützenturm hochgefahren wird und zum Zwecke des Aufmunitionierens wieder runtergefahren werden kann. Das entstehende Loch beim Runterfahren verschließt ein metalldeckel. Dieser kippt seitlich ab, wenn die Waffenplattform hochgefahren wird. verschiedene schöne Sachen kann man montieren. Diese sachen sollen verhindern, dass zu viele Leute mit Full Metall Jaket dem Schutzgegenstand zu nahe kommen können. In diesem all kann man diesen Eindringlingen gut unter die Jacke leuchten. Siehe Bild.
Gefährlich weden kann man dem Unterstand eigentlich nur mit einem Steilfeuergeschütz von Oben, GW oder so. Dazu bedarf es aber einer Feuerkorrektur aus der Nähe oder vieler Granaten. Zumindest der Mann im Turm hat Winkelspiegel und kann warten, oder er holt Verstärkung über das Telefon. Zumindest das unbedarfte Heranrobben an den Turm könnte in der Anfangsphase verlustreich sein, und dafür wurde er konzipiert.
Typbau eines Universellen Schützenturms für infanteristische Aufgaben.
Grüsse Hermann
 

Bollerfritze

New member
Hallo Hermann,
das von dir beschriebene ältere Modell einer infanteristischen Schutzeinrichtung, würde nicht überdeckt evtl. so ausehen?


Beste Grüße
Bollerfritze
 

Hermann

Gesperrt
Martin2,
zugewissen Zeiten hatten die noch Zeit und geld die Dinger mit einem Autokran abzuheben und zu verschrotten (Brachte harte DM) mitgenommen haben die wohl die Dinger nicht mehr. Aus Tarnungsgründen für die wertigkeit hat man sie zum teil auch abgebaut um den Wert der Liegenschaft zu Nutzungszeiten minimal darzustellen.
Bolli, so ist es , die Normalform ist die Frm wie gezeigt, wobei dies schon ein Doppelter Turmist, es ergab sich so en besseres Schuss-u. Beobachtungsfeld für den Schützen. Tarnen war gut, musste aber nicht immer und unbedingt sein, je nach Lage der zu schützenden Geländeabschnitte.
Grüsse Hermann
 

c_b34de

New member
Martin2,
zugewissen Zeiten hatten die noch Zeit und geld die Dinger mit einem Autokran abzuheben und zu verschrotten (Brachte harte DM) mitgenommen haben die wohl die Dinger nicht mehr. Aus Tarnungsgründen für die wertigkeit hat man sie zum teil auch abgebaut um den Wert der Liegenschaft zu Nutzungszeiten minimal darzustellen.
Bolli, so ist es , die Normalform ist die Frm wie gezeigt, wobei dies schon ein Doppelter Turmist, es ergab sich so en besseres Schuss-u. Beobachtungsfeld für den Schützen. Tarnen war gut, musste aber nicht immer und unbedingt sein, je nach Lage der zu schützenden Geländeabschnitte.
Grüsse Hermann

die zu sichernde Richtung war schon von DDR-Seite gut gesichert,von daher wundert mich die Tarnung, wie gesagt es ist der Teil mit den extra gut gesicherten KLAgerhäusern...die äusseren zusätzlichen Tore sind aufgebrochen, die inner wie überall verschweisst. die Stellung befindet sich direkt am Trennzaun ich denke ihr wisst welcher Zaun gemeint ist
 

RADOM

New member
nee martin, der ist echt. außerden sind die fotos schon ein paar jahre alt. gibt es wohlmöglich doch zwei stellungen?
 

c_b34de

New member
also 10m nördlich ..dann hätte ich ihn wohl sehen müssen-falls wir von der gleichen Stelle rede-wobei ich mir sicher bin das Martin die gleiche Stelle meintwie ich
da ich von Militaria keine Ahnung habe-was war da drin? Sooo gross sind die Lagerhäuser ja nicht als dass ich dort Raketentechnik vermuten wurde-es sind doch nur simple Einheitslagerhäuser-oder hat man scharfe Gefechtsköpfe getrennt von den eigentlichen Raketen gelagert-wie gesagt ich hab davon null Ahnung
 
Oben