Überhorizont-Radar "Container"

martin2

Active member
Russland betreibt nun eine neue Generation eines Überhorizont-Radars, der nennt sich Container (Контейнер), GRAU-Index 29B6. Die englische Wikipedia weiß einiges: https://en.wikipedia.org/wiki/Container_radar

Ich komme darauf, weil ich gerade las, dass eine Station bei Königsberg im Kaliningrader Gebiet aufgestellt wird.
 
Ich komme darauf, weil ich gerade las, dass eine Station bei Königsberg im Kaliningrader Gebiet aufgestellt wird.

Da kann man fast in Echtzeit zugucken wie sich diese Baustelle entwickelt. Oder besser Baustellen, da hier in Sender und Empfänger unterschieden wird. Eine der beiden Liegenschaften hat eine merkwürdige "Vorgeschichte":
 
Die ich in meinem Post verlinkte. Bei Nutzung des Zeitreglers bei GE sieht man was ich meine. Keine Ahnung was die da gebaut haben.
 
Da kann man fast in Echtzeit zugucken wie sich diese Baustelle entwickelt. Oder besser Baustellen, da hier in Sender und Empfänger unterschieden wird. Eine der beiden Liegenschaften hat eine merkwürdige "Vorgeschichte":

Irgendjemand unterscheidet hier zwischen den Liegenschaften Sender und Empfänger. Möglicherweise ist das Quatsch da die verlinkte Fläche mMn nichts damit zu tun haben kann. Nach genauerer Analyse handelt es sich da nicht um etwas militärisches. Da wird Freilandhaltung von Kühen betrieben. Derjenige der davon ausgeht das die zweite Liegenschaft von dieser Radarinstallation damit im Zusammenhang steht hat das betreffende Wegesystem offensichtlich fehlinterpretiert. Er hat das mit einem anderen Standort verglichen und ist wohl deswegen auf diese Idee gekommen. Quelle ist ein Beitrag in einem sozialen Netzwerk, nicht abgespeichert. Kurz danach hatte Martin dann das Thema eröffnet.

Was aber wohl stimmt das ist die Liegenschaft gut 5 km südöstlich vom Flugplatz Tschernjachowsk. Da war irgendwann im Winter 2022/23 Baubeginn. Die Liegenschaftsgröße beträgt gut 3 Quadratkilometer, der flächige Kreis hat einen Außendurchmesser von 1200 Metern. Die Aufnahme stammt vom Oktober 2023. Danach ist nichts verfügbar wegen Wolkenbedeckung. Mehr Auflösung ist nicht drin.
 

Anhänge

  • SentinelHub.jpg
    SentinelHub.jpg
    296,7 KB · Aufrufe: 12
Moin.

Das Kontainer Radar bereitet mir schon seit 2019 Kopfschmerzen, weil es oft den Kurzwellenempfang stört. Dass in Kaliningrad auch eine Radaranlage errichtet werden soll, habe ich im März 2020 gelesen.


Dort wird das bereits erwähnte Gelände als landwirtschaftliche Anlage bezeichnet. Dort sind keine Antennen zu sehen.

Diese Radare arbeiten auf Kurzwelle, also nicht im GHz Bereich, und haben Reichweiten weit über den Horizont hinaus (OTHR). Es sind deswegen riesige Antennen (für die großen Wellenlängen) notwendig. Aber das wisst ihr sicherlich. Alle mir bekannten OTHR Radare arbeiten mit getrennten Standorten für Sender und Empfänger, sowie das 29B6 auch. Die Standorte stehen auch in der Wiki.

Sender: 53°52'51.67"N 43°59'33.99"E
Empfänger: 53°58'55.34"N 43°51'6.44"E

Wir wissen also wie es aussehen wird, was wir suchen. In den von Büttner gezeigten Kreis würden die Antennen rein passen, auch wenn es ein bisschen Eng werden könnte. Wir können vielleicht annehmen, dass nur eine Himmelsrichtung abgedeckt werden muss. Nicht wie beim System im inneren des Landes, wo mehrere Richtungen bedient werden. Könnte also passen für ein solches Doppel-Antennen-Array.

Idee: Es werden auch landwirtschaftliche Flächen kreisrund angelegt.

Findest du noch einen zweiten solchen Kreis / Baustelle? So ca. 15km entfernt? Das würde gut passen.

Ansonsten finde ich auch die Idee mit den ehemaligen Militärflugplätzen als Standort interessant.
 
Idee: Es werden auch landwirtschaftliche Flächen kreisrund angelegt.

Das hat mit der Bewässerungsanlage zu tun, in regenarmen Regionen anzutreffen. In der Mitte ist der Wasseranschluss und dann fährt eine Beregnungsanlage immer im Kreis herum. Das ergibt dann kreisrunde Felder.
 
Oben